News

Lass den Klick in Schleswig-Holstein – Hier leb ich. Hier kauf ich.

Eine Kampagne zur Stärkung des regionalen Handels – initiiert von R.SH, unterstützt vom Einzelhandelsverband Nord und dem Landesverband Schleswig-Holstein der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland (bcsd)

Schleswig-Holstein und die Schleswig-Holsteiner profitieren von einem vitalen, attraktiven regionalen Handel. Er sorgt für Steueraufkommen, Arbeitsplätze und steigert mit abwechslungsreichen Einkaufsmöglichkeiten die Lebensqualität vor Ort in den Städten und Gemeinden. Mit der großen Informationskampagne „Lass den Klick in Schleswig-Holstein“ engagiert sich R.SH in den nächsten Monaten umfassend für die Stärkung der Wirtschaft und des Handels in Schleswig-Holstein. Ziel ist es, gemeinsam mit den Menschen zwischen Nord- und Ostsee, ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass eine bewusste Entscheidung für einen Einkauf bei schleswig-holsteinischen Unternehmen – egal ob im Geschäft vor Ort oder beim regionalen Online-Händler – dazu beiträgt, die heimische Wirtschaft zu stärken, die Angebotsvielfalt zu bewahren und letztlich auch die Lebensqualität in Schleswig-Holstein zu erhalten.

Gemeinsam mit dem Einzelhandelsverband Nord und dem Landesverband Schleswig-Holstein der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland (bcsd) will die Aktion „Lass den Klick in Schleswig-Holstein“ über die Stärke der Kaufleute in unserem Land informieren und Lust darauf machen, bei schleswig-holsteinischen Anbietern zu kaufen: egal ob online oder im Geschäft.

„Online-Shopping mit seinen globalen Strukturen und vielen international agierenden Internetplattformen ist längst Teil unseres Lebens. Aber jeder Schleswig-Holsteiner trifft für sich eine Wahl: Entscheide ich mich bei zwei gleichen Angeboten für dasjenige, was meine Heimat stärkt, oder nicht. Dafür Bewusstsein zu schaffen und den Zusammenhang zwischen dem persönlichen Einkaufsverhalten und der Lebensqualität vor Ort transparenter zu machen, darum geht es uns. Das Motto von R.SH lautet ‚Zusammen sind wir Schleswig-Holstein.’ – wir senden aus Schleswig-Holstein, für Schleswig-Holstein und wir wollen, dass es unserem Land gut geht“, erklärt R.SH-Programmchef Jens Küffner den Hintergrund der Aktion „Lass den Klick in Schleswig-Holstein“.

In einer großen Informationsoffensive wird der Sender sowohl redaktionell als auch über Werbemaßnahmen die Schleswig-Holsteiner für ein noch bewussteres Einkaufsverhalten sensibilisieren. Mit dem Einzelhandelsverband Nord und der bcsd stehen R.SH kompetente Partner an der Seite. Sie informieren die Händler vor Ort und empfehlen, die Aktion zu unterstützen: mit interessanten Geschichten über gute Einkaufsmöglichkeiten und tollen Shoppingerlebnissen im Land sowie mit kreativen Aktionen in den Geschäften selbst. Die Teilnahme ist für die Händler vollkommen kostenlos.

„Wir empfehlen unseren Mitgliedern und den Einzelhändlern in Schleswig-Holstein, diese Aktion zu unterstützen, weil sich der Handel im wahrscheinlich größten Umbruch befindet, der je in der Branche stattgefunden hat. Für den Handel ist es wichtig, die Vertriebskanäle – stationär und online – miteinander zu verknüpfen, um für die Kunden überall präsent und erreichbar zu sein. Denn die Kunden wollen schnell und bequem an das von ihnen gewünschte Produkt kommen, entweder im Geschäft nebenan oder mit einem Klick ins Netz. Das Sensibilisieren und Informieren von Händlern und Verbrauchern sehen wir als wichtige Aufgabe an“, so Dierk Böckenholt, Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelshandelsverbands Nord. „Immerhin gut ein Drittel der Händler bei uns in Schleswig-Holstein ist auch im Internet aktiv – Tendenz steigend“, hebt Böckenholt hervor.

Auch der Landesverband Schleswig-Holstein der bcsd unterstützt die R.SH-Initiative. Dirk Matthiessen, Landesbeauftragter der bcsd: „Die zentrale Aufgabe von Stadtmarketing ist es, die Attraktivität von Städten zu steigern und Citylagen als lebendige und urbane Versorgungs- und Erlebniszentren aufzuwerten. Einzelhandelsunternehmen sind vor diesem Hintergrund gefordert, parallel zur Pflege ihrer klassischen Laufkundschaft auch online-Erreichbarkeit zu schaffen, um ihre Fach- und Beratungskompetenz in Kombination mit universeller Zugänglichkeit und schnellen Vertriebswegen regional zu verbinden. Dies rüstet sie auf Dauer im Wettbewerb gegen globale E-Commerce-Riesen. Die bcsd befürwortet die Initiative „Lass den Klick in Schleswig-Holstein“, da sie einen Beitrag zur Bewusstseinsschärfung liefern kann: Händler optimieren ihre Vertriebsstruktur und der Kunde belohnt dies mit regionalem Einkauf!“

Ein einheitliches Aktionslogo wird auf Plakaten und Aufklebern bei den Händlern auf deren Unterstützung aufmerksam machen.

Viele weiterführende Informationen und eine Übersicht, welche Händler mit welchen Aktionen mitmachen, finden sich hier.


Presseanfragen:
Katrin Haltermann, Referentin Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
0431 / 99 06-160
katrin.haltermann@regiocast.de
www.klick.sh | www.facebook.com/ldkinsh